Robert Koch, vom Kreisligakicker beim MSV zur großen Hoffnung und Leitfigur des Traditionsvereins Dynamo Dresden, jetzt beim 1. FC Nürnberg… Mit 9 Jahren hat er in Meuselwitz angefangen Fussball zu kicken. Damals wurde in dem 250-Seelendorf gerade mit der Nachwuchsarbeit begonnen. Das war für ihn die Gelegenheit ebenfalls aktiv Fussball zu spielen. Sein älterer Bruder Sven Koch war dabei sein erster Übungsleiter, der ihn die ersten Tricks in Richtung Profifussball beibrachte.

Über 8 Jahre spielte er dort mit Dorffussballern und Grashalmkickern, bevor er endlich den Schritt in Richtung Profifussball wagte. Lange stand seine Profikarriere auf der Kippe, bis ihm dann unter Matthias Mauksch (ehemaliger Dynamo Coach) der große Sprung gelang: Aufstieg mit Dynamo in die 2. Liga, kurz darauf durfte er sich sogar die Kapitänsbinde anlegen. 

Wenn ihr noch mehr über unseren Held wissen wollt, dann besucht einfach seine eigene Homepage unter: http://robertkoch25.de

Steckbrief

Geboren am
26. Februar 1986
Verein
1.FC Nürnberg (seit 2014)
Position
Mittelfeld/ Angriff
Rückennummer
15
Bisherige Vereine
SV Meuselwitz (1994-2002)
FC Oberlausitz Neugersdorf (2002-2007)
SC Borea Dresden (2007-2009)
SG Dynamo Dresden (2009-07.2014)
FC Nürnberg (seit 08.2014)