Bilder folgen die Tage…

Am Donnerstagabend weilte man zu einem kurzfristig anberaumten Testspiel nach Corona- Zwangspause bei den Friedersdorfern Sportfreunden. Hier war wie immer alles bestens organisiert, unter der Einhaltung der derzeitigen Hygiene- Richtlinien waren sie wie immer ein prima Gastgeber.

Rein sportlich war das Spiel eine riesige Herausforderung, der LSV konnte auf eigentlich 2. komplette Mannschaften bauen, der MSV wieder mal angereist mit einem Rumpfkader und auch erst 2 Wochen wieder im sanften Aufbautraining Modus. Etliche Ü30 Akteure mussten wieder mitwirken, ich hoffe das da in der Pause noch der eine oder andere junge Spieler den MSV verstärken wird. 

Zum Spiel: Der LSV zeigte sofort seine spielerischen, konditionellen und technischen Vorteile auf. Mit der offensichtlichen ersten Garnitur kamen sie zu guten Chancen, aber der MSV verteidigte das geschickt. 2 Großchancen für Meuselwitzer vereitelte einmal der Pfosten und der Hüter nach Kopfball von Timo und Andy! Trotzdem 2:0 zur HZ für den Gastgeber.
Beim LSV zur 2.HZ ein komplett neues Team, auch bei uns wurde kräftig durchgemischt:)…lange hielt man jetzt besser mit und Torhüter Nennemann konnte sich mehrfach auszeichnen. Trotzdem noch 3 Gegentore. 
Trotzalledem ein gelungener Test, ein Lob für die Spieler, für den quirligen Gastwirt Heiko der Gastgeber und seiner zahlreichen Kundschaft. Der MSV machte dann auch noch das Licht aus und genoss den schönen Sommerabend bis tief in die Nacht in Friedersdorf!!! 🙂

Aufstellung:

Nennemann, Böttcher, Michael, Preuss, Kretschmer, Lehmann, Wirth,M., Nitsche, Andrick, Kleint, Wirth,T.
Bank: Hoffmann, 1. Probespieler